5 Führungsfehler, weshalb gute Mitarbeiter gehen

Gute Mitarbeiter in Zeiten von Fachkräftemangel verlieren – „Wer das riskiert, macht was falsch.“ so sieht das auch Vertriebsleiter Jan, den ich vor ein paar Tagen interviewte. 

Studien des Gallup Instituts belegen: Talentierte Mitarbeiter/innen verlassen nicht ihr Unternehmen, sondern vor allem ihre Chefs – das heisst: Die meisten Kündigungsgründe hängen mit dem direkten Vorgesetzten zusammen.

„Schwierig wurde es für mich, als Entscheidungen „von oben“ zu Unverständnis bei uns auf der mittleren Führungsebene führten – denn anstatt uns einzubinden, wurde unsere Meinung immer öfter überhört und abgeschmettert“ schildert Jan sein Erleben, „schwierige Themen ansprechen, gemeinsam Lösungen finden und innovative Ideen einbringen – dafür sind wir doch Führungskräfte.“

5 Führungsfehler, aus denen Mitarbeiter Ihre Vorgesetzten verlassen:

Fehler 01:
Mikromanagen – alles absegnen wollen.

Fehler 02:
Andere Sichtweisen ignorieren – nicht hinhören wollen.

Fehler 03:
Festhalten an Bewährtem.

Fehler 04:
Das Gegenteil von dem tun, was abgemacht war – oder nichts tun.

Fehler 05:
Wertschätzung nicht zeigen.

„Das haben wir schon immer so gemacht“ oder „nicht kritisiert ist schon genug gelobt“ – Jan nennt sie „typische Totschlagargumente, weil sie jedes Gespräch töten. „Man verliert schrittweise die Lust, sich weiter zu engagieren, bis die Motivation irgendwann auf Null ist.“ Das führt auf Dauer zu Frustration und die Kündigung ist nicht mehr weit.

Was heisst das konkret für den Führungsalltag – 
wie kannst Du das besser machen?

Hier sind 5 einfache Empfehlungen, wie Du Fluktuation vorbeugen kannst und für mehr Mitarbeiterbindung sorgst:

Empfehlung 01:
Machen lassen.

Eine Unternehmenskultur schaffen, die Deine Mitarbeiter/innen wirklich dazu befähigt, Verantwortung zu übernehmen und Aufgaben unabhängig auszuführen.

Empfehlung 02:
Hinhören und hinschauen.

Kunden – Führungskräfte – Mitarbeiter: Sie alle geben Dir gern Feedback. Umso lieber, wenn Du es zulässt und bereit bist, ihre Perspektive anzuerkennen.

Empfehlung 03:
Das Gute bewahren und innovativ sein.

Klar geht beides. Sag´ einfach, was Deine Bedingung ist: „Ich bin für Neues offen – dazu muss aber zuerst die Voraussetzung X erfüllt sein.“

Empfehlung 04:
Entscheiden, was entscheiden werden muss.

Es geht um Angst: Alles, was Du liegen lässt oder aufschiebst, verlangsamt Dein Unternehmen wirtschaftlich – und schränkt Deine Innovationskraft ein.

Empfehlung 05:
Wertschätzend sein.

Gute Leute zu halten spart Dir Kosten und funktioniert über Wertschätzung – anspruchsvolle Aufgaben und Entscheidungsfreiraum.

Probier´ die 5 Empfehlungen gleich mal aus – und schreib´ mir über Deine Erfolge.

Du hast noch Fragen – hier bekommst Du weitere Antworten:

Dipl.-Päd. Bernd Bickert
Uhlenhorster Weg 47   |   22085 Hamburg
post_at_berndbickert.de
Mobil: 0173 245 81 99

– 

1 Kommentar zu „5 Führungsfehler, weshalb gute Mitarbeiter gehen

  1. Klasse Beitrag! Danke!

    Ja, wer gute Führung lebt, hat weniger Probleme. Die Gallup-Studie zeigt es uns seit vielen Jahren, woran es liegt, dass Menschen sich mit ihrem Arbeitgeber nicht ausreichend identifizieren. Leider ist die Botschaft noch nicht überall angekommen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close